Willkommen

... in der Ephorie Rodach.

Hier stellen die Kirchengemeinden im Westen des Dekanats Coburg ihre gemeinsame Arbeit vor.

Zur Ephorie gehören die 17 Kirchengemeinden: Ahlstadt, Bad Rodach, Beuerfeld, Breitenau, Elsa, Gauerstadt, Grattstadt, Großwalbur, Heldritt, Meeder, Neukirchen, Oettingshausen, Ottowind, Roßfeld-Rudelsdorf, Rottenbach, Unterlauter und Wiesenfeld. Siehe hier auf der Karte

 

Dreieinigkeit Gottes
Bildrechte: Grafik: Pfeffer

Das Fest Trinitatis schließt den Kreis der großen Feste Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Es versucht zusammenzufassen, was die größe Gottes für Welt und uns Menschen bedeutet.

Pfarrer Karl-Heinz Hillermeier versucht das in seine Predigt über den Aronitischen Segen (4. Mose 6,22-27) zu erklären. Dazu das Lied "Herr, wir bitten, komm und segne uns" (EG 527).

Pfingstsonntag
Bildrechte: Grafik: Pfeffer

Pfarrer Simon Meyer aus Elsa hat einen kurzen Gottesdienst zum Pfingstsonntag aufgezeichnet:

 

In Gauerstadt war zu Pfingsten um 9.00 Uhr wieder Gottesdienst in der Marienkirche mit Pfarrer Karl-Heinz Hillermeier und Markus Ewald an der Orgel. Die Aufzeichnung stellen wir hier ein:

Himmelfahrt
Bildrechte: EKD

Weiterhin wird es noch Andachten und Gottesdienstaufnahmen auf dieser Seite geben, damit jeder entscheiden kann, ob er sich einer größeren Menschenmege aussetzt oder nicht. Unter Veranstaltungen sind auch weiterhin ausgewählte Fernseh- und Radiogottesdienste angegeben.

Diakon Jochen Grams hält eine Andacht zu Himmelfahrt im Wald:

 

Singt!
Bildrechte: Grafik: GEP

An diesem Sonntag wird es in Bad Rodach, Beuerfeld, Meeder, Unterlauter und Rottenbach wieder Gottesdienste geben. Was stattfindet, finden Sie auf dieser Seite unter Veranstaltungen.
Bitte denken Sie daran, einen Mund-Nase-Schutz mitzubringen und nehmen Sie einen der gekennzeichneten Sitzplätze ein. Die Zahl der Gottesdienstteilnehmer ist begrenzt.

Da es noch nicht überall Gottesdienste gibt, werden wir weiter Aufnahmen hier einstellen, auch für die, die sich noch nicht unter größere Menschenmengen trauen.

Hirte
Bildrechte: Grafik: Pfeffer

An diesem Sonntag bietet Pfr. Eberhard Wunder in Großwalbur "Eckenandachten" auf der Straße an. Sie richten sich an Daheimgebliebene am Fenster oder Spaziergänger in ausreichendem Sicherheitsabstand.
Die Andachten beginnen mit dem Glockenläuten um 9.30 Uhr an der Kirche in Großwalbur, um 10.00 Uhr dann an der Ecke Huptstraße/Obere Dorfstraße, um 10.30 Uhr Mitte Badergasse, um 11.00 Uhr Ecke Mauer/Stockgasse, um 11.30 Uhr Mitte Grübleinsfeld und um 12.00 Uhr Mitte Riedweg.

Nuu geboren aus dem Wasser der Taufe
Bildrechte: Grafik: Pfeffer

Am Sonntag Quasimodogeniti ("wie die neu geborenen Kinder"), dem ersten nach Ostern nahmen die in der Osternacht Getauften in ihren weißen Kleidern am Gottesdienst teil. Er heißt deswegen auch Weißer Sonntag. Wir stellen für ihn hier die Angebote der Ephorie zu Gottesdienst und Andacht zusammen.

Pfarrer Karl-Heinz Hillermeier aus Gauerstadt hält seine Andacht zum Predigttext Jesaja 40,26-31 mit dem Lied "Meine Hoffnung und meine Freude" (Taizé):