Willkommen

... in der Ephorie Rodach.

Hier stellen die Kirchengemeinden im Westen des Dekanats Coburg ihre gemeinsame Arbeit vor.

Zur Ephorie gehören die 17 Kirchengemeinden: Ahlstadt, Bad Rodach, Beuerfeld, Breitenau, Elsa, Gauerstadt, Grattstadt, Großwalbur, Heldritt, Meeder, Neukirchen, Oettingshausen, Ottowind, Roßfeld-Rudelsdorf, Rottenbach, Unterlauter und Wiesenfeld. Siehe hier auf der Karte

 

Menschen vesuchen gerne, ihre Probleme mit all ihrer Kraft zulösen und ihre Türme in den Himmel zu bauen. In der Bibel (1. Mose 11,1-9) wird der Versuch des Turmbaus in Babel von Gott abgebrochen. Die Geistlichen der Ephorie gestalten dazu ihren Gottesdienst an Pfingsten.

 

Aus Wiesenfeld kommt eine musikalische Andacht zum Pfingstfest:

Am Sonntag Kantate singen wir das Lob Gottes so wie die Jünger Jesu beim Einzug in Jerusalem (Lukas 19,37-40). Pfarrer Karl-Heinz Hillermeier hält dazu Andacht zusammen mit Markus Ewald an der Gauerstädter Orgel. Dazu gesellt sich noch ein Gesang aus Taizé.

Am Sonntag nach Ostern hören wir, wie Jesus am See zum Frühstück einlädt ( Johannes 21,1-14). Zu Beginn der Andacht gibt die Orgelschülerin Alexandra Körtge ihr Debut im öffentlichen Gottesdienst mit einem Alegretto von Johann Christian Heinrich Rinck. Daneben hören wir zweimal den Choral "Ich lobe meinen Gott" (EG 272), am Schluss in Verbindung mit "Trumpet Tune" von Marko Hakanpää.