Kirchenvorsteherfreizeit der Ephorie

Kirchenvorsteher der Ephorie Rodach
Bildrechte: Eberhard Wunder

Wir (etwa fünfzig Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher der Ephorie Rodach) trafen uns vom 28.2. – 1.3.2020 mit unseren Pfarrern und Diakon Grams zum Thema „Warum lässt Gott das Leid in der Welt zu?“ im Bildungshaus Vierzehnheiligen.

Nach der Einstimmung mit dem Film „Die Hütte“ am Freitag Abend, arbeiteten wir am Samstag Vormittag in Workshops intensiv an dem Thema. Den Nachmittag begannen viele mit einer Pilgerwanderung, bevor wir uns zum Kaffeetrinken (ohne Kuchen!) wieder Zusammenfanden. Anschließend war Zeit, dringende Fragen in der Ephorie zu besprechen und sich in den einzelnen Kirchenvorständen auszutauschen. Am Sonntag feierten wir einen gemeinsam vorbereiteten Werkstattgottesdienst und endeten mit dem gemeinsamen Mittagessen.

Neben der thematischen Arbeit kam auch die Geselligkeit an den Abenden nicht zu kurz. Am „kulturbeflissenen“ Samstagabend bewiesen die KirchenvorsteherInnen und Pfarrer der einzelnen Gemeinden ihr Bibelwissen bei Montagsmalern mit Redewendungen aus der Bibel. Die PfarrerInnen und Diakon Grams zeigten dann im Theaterstück „Schuld war nur die Katze“ ihr schauspielerisches Talent.

Rollenbesetzung:

König:                   Diakon Grams

Königin:               Pfarrerin Eichhöfer-Wunder

Prinzessin:          Pfarrer Rosenzweig

Ritter:                   Pfarrer Meyer

Vorhang:             Pfarrer Henke

Das Wochenende war für alle Beteiligten bereichernd und wir danken den PfarrerInnen und Diakon Grams für die Organisation. Neben vielen interessanten Informationen und Gesprächen hatten wir viel zu lachen.

Eva Butz-Oppel